SuperTab 12 Tabletten - Chlordioxid gegen Bakterien und Viren

Artikel-Nr. 40068

SuperTab ist ein Oxidans in Tablettenform. Es erhöht das Redoxpotenzial im Wasser und hat gleichzeitig – noch wichtiger – eine stark unterdrückende Wirkung auf anaerobe Bakterien. SuperTab ist ein sehr selektives Oxidans, das sich durch einfache Anwendung auszeichnet.

Sofort versandfertig, Lieferzeit 48h

59,88

Grundpreis: 4,99 €/Stück
Inhalt: 12 Stück

UVP: 78,50€

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Chlordioxid Produkte

Chlordioxid: kontrollierte Senkung des Bakteriendrucks

Bei SuperTab handelt es sich um eine Mehrkomponenten-Tablette, die, wenn sie dem Wasser hinzugefügt wird, eine besonders reine Chlordioxid-Lösung (O=Cl=O) ergibt. Mit SuperTab lässt sich vor Ort ganz einfach Chlordioxid herstellen – einfach eine Tablette in das Wasser geben.  Da SuperTab in einer vierschichtigen versiegelten Folie geliefert wird, lässt sich Chlordioxid jetzt einfach und sicher: transportieren bzw. verschicken lagern, auch für länger Zeit herstellen HergestelltesChlordioxid weist eine begrenzte Stabilität auf (ca. 4–12 Wochen).

SuperTab bietet die einzigartige Möglichkeit, jederzeit auf „frisches“ Chlordioxid zugreifen zu können. Wenngleich in der Bezeichnung Chlordioxid auch das Wort Chlor enthalten ist, kann man das Produkt nicht mit Chlor vergleichen. Ein einziges Atom bedeutet in einer Molekülstruktur einen himmelweiten Unterschied.
Dieser Unterschied ist beispielsweise mit Wasserstoff vergleichbar. Dabei handelt es sich um äußerst explosives Gas. Wenn es aber mit Sauerstoff verbunden ist, wird daraus Diwasserstoffmonoxid, das wir als Wasser kennen. Chlordioxid ist ausgesprochen wirksam bei der Beseitigung von Krankheitserregern, wie etwa Schimmeln, Bakterien und Viren. Chlordioxid ist wegen seiner geringen Oxidationskraft ein besonders selektives Oxidationsmittel. Andere Oxidationsmittel, wie etwa Chlor und Ozon, reagieren mit den meisten organischen Verbindungen. Chlordioxid dagegen reagiert lediglich mit schwächeren organischen Verbindungen und wird dadurch nicht schnell verbraucht. Dies bringt bei der Herstellung eines stabilen Rests wesentlich geringere Dosierungen von Chlordioxid mit sich, als dies bei Chlor oder Ozon der Fall ist.

Chlordioxid kann aufgrund dieser Selektivität gut gegen Bakterien, Viren und Schimmel eingesetzt werden, wenn ein hoher Gehalt an anorganischen Substanzen vorhanden ist. Chlordioxid wirkt hervorragend bei geringer Dosierung (0,1 ppm) sowie in einem breiten pH-Bereich. Chlordioxid tritt über die Zellwand in das Bakterium ein, reagiert mit den Aminosäuren im Zytoplasma der Zelle und tötet auf diese Weise den Organismus. Als Nebenprodukt der Reaktion entsteht Chlorit. Das entspricht der Lösung von Kochsalz (Natriumchlorid) in Wasser. Demzufolge ist mit dem Reaktionsprodukt von Chlordioxid keinerlei Gesundheitsgefährdung verbunden.

Bei Chlordioxid handelt es sich folglich um eine umweltneutrale Technik, da einerseits die Gesundheit des Menschen vor krankheitserregenden Bakterien, Viren und Schimmeln geschützt wird und sich andererseits keine Nebenprodukte bilden, die bei vielen anderen Oxidationsmitteln entstehen.  Kontrollierte Tötung von Bakterien, Viren und Schimmeln Chlordioxid hat im Vergleich zu Chlor und vielen anderen Desinfektionstechniken eine Vielzahl von Vorteilen. Diese Vorteile ergeben sich aus der einzigartigen Verbindung aus geringer Oxidationskraft und hoher Oxidationskapazität.

  • Reduziert anaerobe Bakterien, Viren und Pilze

  • Fische werden deutlich aktiver

  • Neutralisiert organischen Abfall

  • Säubert langsam das System und die Rohr-Leitungen

  • Pilze, Viren und Bakterien bauen keine Resistenzen auf 

  • Nahezu kein Effekt für die Pflanzen

  • Reduziert Gerüche vom (Schwimm-)Wasser

  • einfache Dosierung

  • Niedrige Konzentration bei effektiver Dosierung

  • Keine schädlichen Nebenprodukte

  • günstig im Gebrauch

Anwendungsbeispiele:

(Koi-)Teiche mit Fischen:

Start und Unterhalt während der Saison:
Für Privatanwender ist es wichtig, die Bakterienbelastung nicht zu hoch werden zu lassen und gut unter Kontrolle zu halten. Langfristig ist im Teich eine Konzentration von 0,04 mg/l erwünscht. 

Vor allem bei sehr hoher organischer Belastung (z. B. bei der ersten Anwendung) wird die zugegebene Menge ziemlich schnell verbraucht. In diesem Fall empfiehlt es sich, über acht Tage hinweg jeden zweiten Tag eine Dosis ins Wasser zu geben. Anschließend vier Wochen lang zweimal wöchentlich eine Dosis geben.

Auβerdem ist die organische Belastung im Sommer viel höher als im Winter. Daher empfiehlt es sich, bei abnehmenden Wassertemperaturen die wöchentliche Dosis zu verringern (etwa 25 % der Dosis bei Wassertemperaturen von 6 bis 10°C und 50 % bei Temperaturen von 10 bis 15°C).

SuperTab reduziert nicht nur die Bakterienbelastung, sondern entfernt nach längerer Anwendungsdauer auch viel organisches Material von den Wänden und aus den Leitungen. Ihr Teich wird allmählich sichtbar sauberer!

Hohe Bakterienbelastung:
Bei relativ hoher Bakterienbelastung des Teichwassers ist die Dosierung auf 1 SuperTab je 20.000 liter oder sogar auf 1 SuperTab je 10.000 liter zu erhöhen. Bei täglicher Gabe dieser Dosis über eine Woche hinweg wird sich die Bakterienbelastung drastisch verringern.  

(Schwimm-)Teiche ohne Fische:

Bei Schwimmteichen ohne Fische empfiehlt sich eine höhere Dosierung von 0,1 bis 0,2 mg/l. Das Produkt entwickelt keinen Chlorgeruch und eignet sich daher ideal zur Verringerung der Bakterienbelastung. In Schwimmteichen bildet sich nach einiger Zeit eine Schlammschicht, die eine unzulässig hohe Bakterienbelastung des Wassers zur Folge haben kann. Chlordioxid hat in niedriger Konzentration keine schädlichen Auswirkungen auf Pflanzen. SuperTab reduziert auch den typischen Schwimmteichgeruch: das Wasser riecht bei Anwendung von SuperTab wesentlich frischer.

Einen genauen Dosierungsrechner finden Sie auf der Seite von  Air-Aqua